Universitätsklinik
für Innere Medizin I Innsbruck

(Schwerpunkte: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Stoffwechsel)
Medizinische Universität Innsbruck

Home > Schwerpunkte > Endoskopie

Endoskopie

Unsere Klinik gilt gemäß ihren Schwerpunkten auch als Kompetenzzentrum für diagnostische und interventionelle Endoskopie. Mit über 6.000 Endoskopien pro Jahr wird nicht nur zahlenmäßig, sondern auch qualitativ das gesamte Spektrum einer modernen Endoskopie auf dem aktuellsten Stand der Technik und Wissenschaft abgedeckt.


Mit regelmäßigen, mehrmals pro Jahr an unserer Endoskopie stattfindenden Endoskopie-Schulungskursen für ÄrztInnen und Pflegepersonal repräsentiert unsere Klinik auch das bedeutendste endoskopische Ausbildungszentrum Westösterreichs. Diese beliebten und hoch frequentierten Kurse akquirieren regelmäßig auch TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, Italien, Süddeutschland und der Schweiz.


Endoskopische Untersuchungen (Magen-, Darm- und Gallengangsspiegelungen) sind das Kernstück der gastroenterologischen Diagnostik. In der Endoskopie wird das Innere des Magen-Darm-Trakts mittels eines flexiblen Videoendoskops betrachtet. Dabei können Biopsien (Gewebeproben) entnommen und Polypen sowie diverse Tumore auf endoskopischem Wege (ohne Chirurgie) entfernt werden. Endoskopische Untersuchungen sind zum Großteil ambulant durchführbar; je nach Dauer und Komplikationsrisiko ist jedoch manchmal eine stationäre Aufnahme erforderlich.


Unter nebenstehendem Link "Leistungsspektrum" finden Sie die wichtigsten Untersuchungen und Behandlungen im Rahmen der Endoskopie.

Universitätsklinik für Innere Medizin I Innsbruck | Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck | Tel.: +43 50 504 23539 , Fax: +43 50 504 23538